Mesosaurus - Farm
bei Keetmannshoop


Im Naute Dam wird der Löwen River gestaut.

Am Uferrand wächst sattes Grün.

Die Staumauer ist leicht undicht - so müssen wir wieder durch Wasser fahren; diesmal ist die Tiefe aber einsehbar.


Auf "Mesosaurus Fossil Site" führt uns Giel über seine Farm:

Vor etwa 260 Millionen Jahren befand sich auf dem Gondwana Urkontinent hier der flache Karoo-See, in dem der Mesosaurus lebte, dessen Fossilien hier reichlich zu finden sind.

Dieses Gestein ist sehr eisen- und manganhaltig; der schwarze Manganüberzug wird "Wüstenlack" genannt.


Durch schmale "Pipes" wurden diese Gesteinsbrocken an die Erdoberfläche geschleudert.

Hier liegt eine Steinformation, mit der das Lied "Bruder Jakob" angeschlagen werden kann - die oberen 6 Steine erzeugen beim Anschlagen jeweils einen anderen Ton.

Normalerweise wachsen die Köcherbäume vereinzelt; nur hier gibt es einen "Köcherbaum-Wald".






Während unserer letzten Beobachtungsnacht galt unser Blick noch einmal dem ganzen Himmel:
hier der Himmelsüdpol mit den beiden Magellanschen Wolken.



 ZURÜCK